Documenta (13) beginnt

Morgen wird die dOCUMENTA (13) in Kassel eröffnet

Es ist schon verrückt, wie schnell die Zeit vergeht. Von der letzten Documenta brachte ich eine kleine Tasche mit. Sie ist immer noch unbenutzt an dem Platz, an dem ich sie vor fünf Jahren aufgehängt hatte. Ich fand darin noch die Eintrittskarte. Die 2-Tageskarte kostete damals 28 €, jetzt 25 % mehr.

Vorgestern spazierte ich mit Tano am Weißachdamm in Richtung See. Mein kurzärmeliges Kleid passte zum Wetter, die Sonne schien. Ein warmer Windhauch streifte mich. Den Nachrichten nach kam die warme Luft von Spanien. Es tat gut.

Dabei musste ich an die Documenta denken, an das Fridericianum, an die Säle dort im Erdgeschoss, die kahl sein werden, in denen man keine Kunstwerke sehen wird, nur Zugluft spüren. Fast alle Zeitungen beschrieben dies im Vorfeld.

Ob ich mich in Kassel auch so gut fühlen werde wie auf dem Dammweg? Wind von der Windmaschine!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.