Ausstellung von Hans Reiser im Gmunder Heimatmuseum

Gewöhnlich treffen wir im Gmunder Heimatmuseum wenige Besucher, doch diesmal war es anders. Viele Leute besuchten die Ausstellung „Trophäenschau“ des bekannten Malers und Karikaturisten Hans Reiser. Obwohl wir einige Bilder von ihm schon von anderen Ausstellungen kannten, waren wir wieder von neuem fasziniert, mussten schmunzeln, überlegen und lachen.

Auf seiner Internetseite bezeichnet sich Hans Reiser als Schönfärber. Das stimmt wirklich und zwar im doppelten Sinn. Wunderschön, wie akkurat und perfekt er Öl- und Gouachfarbe im klassischen Stil einsetzt und ebenfalls großartig wie er die Schrullen und Schwächen der Menschen darstellt und schön färbt, ohne zu verletzen. Man muss die Bilder selbst gesehen haben, denn ich könnte sie nur unvollständig beschreiben. Nachholen kann man es auf seiner Internetseite www.reiserhans.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.