Rückblick 2012

113 Beiträge erzählten im alten Jahr über „die Kunst und unsere Familie“.

Wir berichteten über die Ausstellungsbesuche in Mailand, waren begeistert von der Reise nach Kassel zur Documenta, zählten unsere Ausstellungsbeteiligungen auf.

Voll Freude schrieb ich, dass ich zum ersten mal gemeinsam mit Riccardo ausstellen konnte, Mutter und Sohn.

Pina bereicherte unseren Blog mit Skizzen, 19-mal stellte sie „Zeichnen am Donnerstag“ ein. Catis „erster Versuch“ war zwar sehr zart, nur ein Bleistift-Hauch, aber man sieht ihn.

Am kreativsten war Riccardo mit seinen originellen, genialen Zeichnungen. Dass nur drei Beiträge zum vollständigen Adventskalender fehlten, rechne ich ihm hoch an.

Tano hat über seine Mosaiksteine erzählt. Ich nehme mir vor, seine fertigen Arbeiten bei schönem Wetter endlich zu fotografieren. Luisas selbst komponiertes Lied ist auch noch nicht im Blog, vielleicht hören wir es in diesem Jahr.

Viel ist zusammen gekommen seit dem 3. März des letzten Jahres. Ein Familientagebuch ist es geworden, in dem wir nachschlagen und unsere Freunde teilhaben können.

Möge es weiter gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.