Zeichnen am Donnerstag

Gestern traf ich mich wieder mit anderen Zeichnern im Bayerischen Nationalmuseum, das Werke aus den verschiedensten Epochen zeigt. Ich pickte mir drei heraus und skizzierte dies mit einem feinen Tuschestift. Zum Schattieren verwendete ich einen hellgrauen und einen dunkelgrauen Faserschreiber mit dicker Pinselspitze.

Da ich für dieses Museum eine Jahreskarte besitze, werden dies hier bestimmt nicht die letzten Zeichnungen daraus sein.

Büste von Clemens Fürst von Metternich
Johann Nepomuk Schaller, 1827, Marmor
Fürst von Metternich

Hl. Elisäus
Ignaz Günther, München um 1755/65, Lindenholz
Der Heilige Elisäus

Hebe, die Göttin der Jugend
Johann Baptist Straub, München um 1772, Lindenholz
Hebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.