Ausstellung in Gmund im Jagerhaus

Gestern wurde im Jagerhaus die inzwischen 9. Ausstellung „Gmundart“ eröffnet. Gmunder Künstler und einige Gastaussteller zeigen ihre Werke bis zum 20. Mai. Jch war dabei, diesmal als Besucher, im letzten Jahr als Ausstellerin.

Für Hans Schneider, den Organisator, war es sicher nicht leicht, die unterschiedlichen Arbeiten ausgewogen zu präsentieren. Es gelang ihm sehr gut. Die kleinen Räume wirkten nicht überfüllt, obwohl 61 Werke von 24 Künstlern postiert werden mussten. Schneider sprach vom Höchststand in diesem Jahr. Wirklich, ich sah nach, ein Werk mehr als im letzten Jahr.

Das Ambiente des 200 Jahre alten Hauses ist wunderschön. Es war das Wohnhaus des königlichen Revierjägers Johann Baptist Mayr, der bekannt ist als „Wilder Jager von Gmund“. Ich konnte die Räume richtig erleben, als ich vor einem halben Jahr dort mit Bernd Ammer und Heidi Barnsdorf ausstellen konnte. In den Bildern, die Pina bei unserer Vernissage gemacht hatte, spürt man die Atmosphäre des Hauses.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.