Zeichnen am Donnerstag – Nr. 30

Endlich habe ich wieder mal meinen Scanner angeschmissen und die neusten Seiten aus meinem Skizzenbuch digitalisiert. Am vorletzten Donnerstagabend hatte uns das schöne Wetter nach draußen gelockt – diesmal auf dem Münchner Königsplatz. Schon herrlich, wenn man sich von der Sonne bescheinen lassen kann, während man zeichnet.

Zuerst habe ich mir die Propyläen vorgenommen. Das klassizistische Bauwerk wurde von Leo von Klenze in Anlehnung an die Propyläen der Akropolis entworfen. Besonders die Säulen in der Mitte haben mich ganz schön herausgefordert und viele Details habe ich einfach weggelassen. Mit Aquarellfarben habe ich schließlich versucht die abendliche Stimmung einzufangen.

Propyläen im Abendlicht

Propyläen im Abendlicht (Bleistift mit Aquarell)

Die Stufen der Antikensammlung sind ein beliebter Ort um sich niederzulassen und einfach mal auszuspannen, den Blick über den Platz schweifen zu lassen und das Geschehen um einen herum zu beobachten. Einige der dort Sitzenden haben es auch in mein Skizzenbuch geschafft.

Auf den Stufen der Antikensammlung (Tintenstift)

Auf den Stufen der Antikensammlung (Tintenstift)

Mit Kappe und Hut (Bleistift mit Aquarell)

Mit Kappe und Hut (Bleistift mit Aquarell)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.