Ende unserer Ausstellung in Agatharied

Ende gut! Alle meine Plastiken überstanden heil die Ausstellung im Krankenhaus, und das zwei Monate lang. Bei meinen Besuchen dort konnte ich oft nicht hinschauen, wenn die Besucher meine Arbeiten betasteten oder die Kranken in ihren Gehwägelchen die Podeste streiften.
Dann beim Einpacken verlor eine Figur einen Finger und eine die Hand. Glasscherben gab es bei Riccardos Bilder, sie fielen einfach so von der Wand.

Gerade noch, am letzten Tag unserer Ausstellung, schaffte ein Bericht über uns die Veröffentlichung in der Internetzeitung „Tegernseer Stimme“. Mit Rose Beyer lernten wir eine sehr engagierte und liebenswerte Redakteurin kennen. Sie nahm sich sehr viel Zeit bei der Besichtigung in Agatharied und dem Interview bei uns zu Hause.
Zwei Bilder von Riccardo und eins von Pina entgingen am Ende der Lagerung in einem stillen Kämmerlein. Sie sind jetzt öffentlich im Waitzinger Keller in Miesbach zu sehen.

Ein Gedanke zu „Ende unserer Ausstellung in Agatharied

  1. Pingback: Neues aus dem Zoo | Milazzo Art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.